Wechseljahre

Akupunktur, Infusionen, Globuli - Homöopathie, Einschlafhilfe, Cremes, Gespräche, naturidentische Hormonersatztherapien, usw.

 

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, Wechseljahrbeschwerden zu beeinflussen, wobei gerade auch die Kombination verschiedener Therapierichtungen eine erhöhte Wirksamkeit und eine noch individuellere Therapie erbringen kann. Die individuelle Situation ist dabei ausschlaggebend und die Wünsche der Patientin bezüglich der Therapierichtung sollten mitberücksichtigt werden.

Die hormonelle Umstellung während der Wechseljahre ist ein natürlicher Prozess, der nicht das ganze Leben auf den Kopf stellen muss. Kein Grund also, Angst zu haben. 

Eigentlich ist die hormonelle Umstellung ein ganz natürlicher Vorgang. Irgendwann, meist im Alter zwischen Mitte 40 und Mitte 50, geht im Körper einer Frau jener Vorrat an Eizellen zur Neige, der schon im weiblichen Säugling angelegt war.

Die Eierstöcke hören auf, regelmäßig ein Ei reifen zu lassen, und mehr oder weniger kontinuierlich sinkt damit auch die Hormonproduktion. Manche Frauen erleben massive körperliche und seelische Begleiterscheinungen, andere merken nur wenig davon.

Also cool bleiben, wenn die nächste Hitzewallung kommt. ?

Das Älterwerden nicht verdrängen, die Veränderungen unseres Körpers nicht einfach ignorieren..

Vielleicht müssen wir das Klimakterium für uns noch mal neu erfinden. Nicht mehr als Anfang vom Ende. Sondern als Anfang von etwas ganz Neuem.

Bitte unbedingt Ihren persönlichen vorab Termin vereinbaren !