Tradiotionelle Chinesische Medizin

Auch hier erfolgt nach einer ausführlichen Anamnese der Behandlungsplan, der sich aus Mykotherapie, Zungendiagnose, Akupunktur & / oder Akupressur, Ernährungslehre, Schröpfen, usw. zusammensetzen kann.

TCM leistet auch heute noch einen guten Beitrag zur naturheilkundlichen therapeutischen  Behandlung.

Die Akupunktur zum Beispiel wurde im Westen vor allem in der Schmerztherapie allgemein bekannt. Dabei kann die Nadeltechnik auf allen Ebenen blockierte Energie in Bewegung bringen, wie zum Beispiel bei:

- Suchtentwöhnung (zur Unterstützung) 

- Schmerzen 

- Akute und chronische Infekte, Grippe und Erkältungen 

- Allergien, Hauterkrankungen 

- funktionelle und psychosomatische Beschwerden 

- emotionale Probleme und Erschöpfung 

- orthopädische und neurologische Erkrankungsakupunktur   

Die TCM Ernährungslehre besagt auch, dass im Lebensbereich des Menschen genau die Lebensmittel wachsen, die er in der jeweiligen Jahreszeit braucht ! 
 

 

HOLZ

Lebensmittel dieser Gruppe sind vor allem im Frühling zu genießen.

FEUER

Lebensmittel dieser Gruppe sind vor allem im Sommer zu genießen.

ERDE

Lebensmittel dieser Gruppe sind vor allem im Spätsommer und in den Zwischenzeiten, sog. DOJO zu genießen.

METALL

Lebensmittel dieser Gruppe sind vor allem im Herbst zu genießen.

WASSER

Lebensmittel dieser Gruppe sind vor allem im Winter zu genießen.