Sauerstofftherapien

Eine ausreichende Versorgung mit Sauerstoff ist – im wahrsten Sinne des Wortes – für den Menschen lebenswichtig. Nur wenn alle Körperzellen über das Blut ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden, bleiben sie gesund und können sich erneuern.  Mit Hilfe der roten Blutkörperchen wird der Sauerstoff zu allen Zellen im Körper transportiert, wo er Voraussetzung für alle ablaufenden Energiegewinnungsvorgänge des Stoffwechsels ist ( innere Atmung der Zellen ).

 

     
  • Verringerte Versorgung des Gewebes mit lebenswichtigen Vitalstoffen, Enzymen, Hormonen etc. und daraus resultierende verringerte Funktions- und Regenerationsfähigkeit des Gewebes.
  • Verstärkter Abbau von Gewebe (z. B. von Knorpelgewebe bei Arthrose) bis hin zu tiefen Gewebedefekten (Geschwür/Ulcus) oder gar bis zum Absterben des Gewebes (Nekrose/Gangrän).
  • Schwächung des Immunsystems und damit des gesamten Körpers.
  • Beschleunigung von Alterungsprozessen.

 

Die Kosten belaufen sich je nach Anforderungen zwischen 30 - 100 €.

 

Awendungsbeispiel: Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie (SMT)


Die SMT ist ein von dem deutschen Physiker Manfred von Ardenne (1907-1997) entwickeltes Verfahren zur Verbesserung der Sauerstoffaufnahme des Körpers. Die Therapie besteht aus drei aufeinander folgenden Schritten („Mehrschritt-Therapie“): Im ersten Schritt erfolgt die Einnahme eines Arznei-Präparates aus Vitaminen und Mineralien (z. B. aus Vitamin B1 und Magnesium) um die Sauerstoffaufnahme und - verwertung im Gewebe und die Herzleistung zu verbessern. Als nächstes wird ca. 20 Minuten lang ein Sauerstoff - Luft - Gemisch inhaliert, um den Sauerstoffgehalt im Blut zu erhöhen. Der dritte Schritt besteht aus moderatem körperlichen Training, z. B. Ergometertraining o. ä., abgestimmt auf den persönlichen Trainingszustand, Alter und bestehende Grunderkrankung.
Die Behandlung erfolgt i. d. R. als Kur über 21 Tage, bei jeweils 2 Sitzungen wöchentlich. Zunächst wird das Vitamin - Mineralien -Präparat gegeben. Nach 30 Minuten schließt sich die Inhalation über 2 Stunden an. Im Anschluss oder parallel dazu erfolgt dann Schritt 3 die Bewegung.

 

Bitte vereinbaren Sie unbedingt die Termine vorab.